Informationen zu IBAN und BIC

Änderungen für alle Nutzer von Zahlungsdiensten

Ab dem 1. Februar 2014 muss auf allen Überweisungen und Lastschriften in Euro statt Kontonummer und Bankleitzahl die International Bank Account Number (IBAN) angegeben werden. Bei grenzüberschreitenden Zahlungen wird zusätzlich der Bank Identifier Code (BIC) benötigt.

Für Zahlungsaufträge von Verbrauchern ist diese Regelung jedoch erst ab dem 1. Februar 2016 verpflichtend. Bi zu diesem Zeitpunkt dürfen Verbraucher Überweisungen unverändert mit Kontonummer und Bankleitzahl einreichen. Die Bank übernimmt bei diesen Zahlungsaufträgen die Umwandlung (Konvertierung) von Kontonummer und Bankleitzahl in IBAN und BIC.

 

IBAN International Bank Account Number - eine international standardisierte Nummer, die jedes Girokonto in einem der an diesem System teilnehmenden Lände, damit eindeutig bezeichnet und definiert. Die IBAN kann im umfangreichsten Fall bis zu 32 Stellen umfassen.

 

Hier ein Muster einer IBAN. Ihre IBAN finden Sie auf Ihrem Kontoauszug.

BIC Bank Identifier Code - eine von der Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (SWIFT) festgelegte international gültige Bankleitzahl. Der BIC wird von der SWIFT vergeben. Oft wird er auch als SWIFT-Code bezeichnet. Die BIC der HKB Bank lautet: HKBBDEF1FRA